Rohrsanierung: wirtschaftlich und vorausschauend!

Die Sanierung von Rohren ist immer dann notwendig, wenn die Zeit ihr Übriges getan hat und Materialien porös geworden sind, Risse entstehen und Rohre undicht sind.

Im ersten Schritt der Rohrsanierung erfolgt eine Ursachenanalyse per Kamerainspektion, um die Schwachstellen der Rohre zu orten. Entsprechend des daraus folgenden Dokumentationsberichtes handeln Rohrexperten wirtschaftlich und zielführend – und dank Handlungsplan stets transparent. So wird das Kanalsystem schnellstmöglich wieder instand gebracht. Und das wird es auch für viele Jahre bleiben.

Das A und O bei Rohrsanierungen sind Zugänge zu den Leitungen wie beispielsweise Schächte. Sind diese nicht vorhanden, schaffen wir für die Rohrsanierung „Kopflöcher“ und gehen per Kurzlining-Verfahren vor – eine Methode zur punktuellen Behebung. Bei vorhandenen Bögen und Zuläufen sind unter Umständen Gräben notwendig. Selbstverständlich planen wir in diesem Fall sorgfältig und zuverlässig.

Wir bieten folgende Sanierungen:

  • offene Sanierung
  • Kurzliner Sanierung
  • Inliner Sanierung
  • Fallstrangsanierung (Regenwasser)
  • Schachtsanierung